Author : admin

Flambard, M.-M. – Haigerloch 1999 les temps des lilas

Ein weiteres Bild aus dem Konvolut „Haigerloch“ meiner kleinen Sammlung darf ich hier vorstellen:

Aquarelldruck
Titel: Haigerloch 1999 les temps des lilas
Signatur: Flambard
Entstehung: 1999
Gerahmt (nicht original)

Eine Collage in Aquarell-Technik mit Sehenswürdigkeiten der Stadt Haigerloch: Silhouette mit Römerturm, St.-Anna-Kirche, Schlosskirche, Portal des Schlosses Haigerloch, Aussichtsort „Kapf“.

Rahmenmaß: ca.
Bildmaß: ca. 40 x 50 cm

Geschenk von meinen Eltern.

Flambard, Marie-Madeleine

* 1943 in Vannes/FRA (Bretagne)

Französische Malerin. Doktorin der Geografie an der Universität Haute-Bretagne. Diplom vom „Institut d`urbanisme de Paris“. Sie spezialisierte sic auf Raumplanung und entwickelte Stadt- und Küstenentwicklungspläne. Diese Landschaftsillustrationen nährten die Vorliebe für das Zeichnen und die Künste, die sie lange Zeit gepflegt hatte.

(Quellen: Babelio und http://www.ouest-france.fr )

TCH beim Stadtradeln 2024

Ziel beim Stadtradeln ist es, privat und beruflich möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Geradelt wird für eine engagierte Radverkehrsförderung, einen starken Klimaschutz, mehr Lebensqualität in den Kommunen und letztendlich für mehr Spaß am Fahrradfahren. Die Stadt Haigerloch ist vom 26.05.2024 bis 15.06.2024 wieder für 21 Tage mit am Start. Und der Tennisclub Haigerloch (TC Haigerloch) möchte seinen Beitrag zu diesem löblichen Event beitragen.

Übrigens: im letzten Jahr haben 30 Teams für Haigerloch 63618 km in 21 Tagen erradelt!

Hier seht ihr ab dem 26.05.2024, wie es um unsere Bemühungen bestellt ist:

Hier klicken, um den Inhalt von www.stadtradeln.de anzuzeigen

Adieu Gen_Pluswin; Willkommen Ahnenblatt 4!

Gisbert Berwes Genealogieprogramm Gen_Pluswin war wirklich eines mit – den beworbenen – Pluspunkten. Mehrmals führte mich der Programmierer und Genealogie-Fachmann per Fernwartung selbst aus dem Dschungel meiner Daten und seines Programms. Auf einer Veranstaltung in Stuttgart durfte ich ihn auch persönlich kennen lernen. Schade, dass nach dem unerwarteten Tod von Herrn Berwe im Jahr 2020 die Erfolgsgeschichte dieses Ahnenforschungsprogramms endet.

Da das Leben weiter gehen und die Datensicherheit gewährleistet sein muss, habe ich mich nun entschlossen, mit dem Programm Ahnenblatt 4 weiter zu arbeiten. Bereits längere Zeit nutzte ich per Datenaustausch schon manche Spezialität der kostenlosen Version 2.99. Da war die Investition der Lizenzgebühr für die Vollversion nun die logische Konsequenz.